Hannover
Barnim
Saarbrücken
München
Koblenz
Frankfurt
Hamburg
Rostock
Gießen
Dortmund
Köln

Impressum

Seit Mitte der 80er Jahre 'rollen' sie durch Städte und Landkreise:
Musikmobile. Gestartet, um mit den Stilformen Populärer Musik
insbesondere randständige Jugendliche zu erreichen, hat sich
das Arbeitsfeld der Musikmobile in den letzten 10 Jahren
erheblich ausgeweitet.
Neben den Rockmobilen haben Frauenmusikmobile, Hip Hop Mobile,
Jam-Liner und Tecknomobil den kulturpädagogischen Anspruch
um szene- und milieubezogene integrative wie
geschlechtsspezifische Ansätze erfolgreich ergänzt.

Trotz unterschiedlicher Zielgruppen haben sich vergleichbare Methoden und Arbeitsschwerpunkte etabliert:
Offene Angebote für Anfängerinnen und Anfänger in Kooperation mit
Schulen und Jugendeinrichtungen, Instrumentenunterricht und
Workshops, Bandanleitung, Konzerte, Festivals, Wettbewerbe,
Tonstudioarbeit, Videoclipprojekte, Tonträgerveröffentlichungen und
internationale Begegnungen.

Seit 1999 organisieren die Musikmobile Erfahrungsaustausch und
Konzeptentwicklung in einer Bundesarbeitsgemeinschaft.
Mit einem ersten gemeinsamen JAM - CAMP im Juli 2002 in
Allenbach/Siegen boten die Musikmobile Jugendlichen wie
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gleichermaßen die Gelegenheit,
Erfahrungsaustausch und Begegnung auf 'praktische Füße' zu stellen.

Das Portal bietet Interessierten einen schnellen und bundesweiten Zugriff auf die bestehenden Projekte.

Infos zu den Musikmobilen
Berlin
Siegen
karlsruhe
Dortmund
Bielefeld

Bielefeld

 


Jam&Groove Express"

Die musikalische Buslinie für OWL